Die Stadt Münster

Münsters Geschichte
Sehenswertes Münster

Münsters Geschichte

Münster geht zurück auf die im 6. Jahrhundert im heutigen Stadtgebiet errichtete sächsische Siedlung „Mimigernaford“. Im Jahr 793 gründete der friesische Missionar Liudger in dieser Gegend ein Kloster; aus der lateinischen Bezeichnung „monasterium“ für Kloster lässt sich der spätere Name der Stadt ableiten. Nachdem Liudger 805 zum ersten Bischof Münsters ernannt worden war, wurde mit dem Bau des ersten Doms begonnen, der um die Mitte des 9. Jahrhunderts fertiggestellt werden konnte.

Das Stadtrecht wurde 1170 verliehen. Als Mitglied der Hanse vergrößerte sich ab dem 14. Jahrhundert Münsters Bedeutung für Westfalen. Im Jahr 1534 wurde das sogenannte Täuferreich errichtet. Die Wiedertäufer regierten allerdings nur ein Jahr. Nachdem die Truppen des Bischofs die Stadt erstürmten, wurden die Leichen der hingerichteten Anführer – Jan van Leiden, Bernd Knipperdollinck und Bernd Krechting – zur Abschreckung in Körben am Turm der Lambertikirche aufgehängt; die Körbe hängen dort noch immer. Eine weitere bekannte Episode in der Geschichte der Stadt ist der Schluss des Westfälischen Friedens in Münster und Osnabrück 1648, mit dem der Dreißigjährige Krieg beendet wurde. Die Universität – die heutige Westfälische Wilhelms-Universität – wurde  1773 gegründet und nahm 1780 ihren Lehrbetrieb auf. Heute zählt Münster mit ca. 47.000 Studierenden bei knapp 300.000 Einwohnern zu den größten Studentenstädten in Deutschland.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges gehörte Münster zu den am stärksten zerstörten Städten Deutschlands. Die zerstörte Altstadt wurde in den 1950er Jahren nach historischen Vorbildern wieder errichtet. Ebenfalls in den Nachkriegsjahren wurde damit begonnen, ein umfangreiches Radverkehrsnetz aufzubauen, vornehmlich mit dem Ziel, den PKW-Verkehr zu erleichtern und nicht durch Fahrradfahrer zu behindern. Inzwischen ist Münster Fahrradhauptstadt Deutschlands. Fast jeder zweite Einwohner besitzt 2 oder mehr Fahrräder, das Radwegenetz innerhalb der Stadt umfasst 300 km.

Sehenswertes Münster

Tourist-Information
Heinrich-Brüning-Straße 9
Tel. 0251-4922710
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:30 – 18:00 Uhr, Sa 9:30 – 13:00 Uhr
Website

Information im Rathaus
Prinzipalmarkt 10
Tel. 0251-4922724
Öffnungszeiten: Di-Fr 10:00 – 17:00 Uhr, Sa+So 10:00 – 16:00 Uhr
Website

In der Münsteraner Altstadt finden sich zahlreiche historische Gebäude, Kirchen und Plätze, die von der vielfältigen Geschichte der Stadt berichten – darunter der Prinzipalmarkt mit dem Rathaus des Westfälischen Friedens, der St. Paulus-Dom am Domplatz, auf dem jeden Mittwoch- und Samstagvormittag der traditionelle Wochenmarkt stattfindet, und die Lambertikirche mit den drei Wiedertäufer-Käfigen. Zahlreiche kleinere und größere Geschäfte und Boutiquen, zum Beispiel in der Salzstraße und der Ludgeristraße, laden dazu ein, einen Stadtrundgang mit einem Einkaufsbummel zu verbinden.

Rund um die Altstadt führt die ca. 4,5 km lange Promenade – eine Ringstraße, die nur von Radfahrern und Fußgängern genutzt werden darf und entlang der einstigen Befestigungsanlagen errichtet wurde.

Auch außerhalb des Stadtkerns lässt sich viel entdecken. Das ehemals fürstbischöfliche Schloss aus dem 18. Jahrhundert liegt an der Promenade und ist heute Sitz der Universitätsverwaltung. Hinter dem Schloss befindet sich der Botanische Garten der Universität.

Der Aasee ist in wenigen Minuten von der Innenstadt zu erreichen und bietet als zentrales Naherholungsgebiet viele Möglichkeiten – Cafés und Restaurants, eine Segelschule, ein Bootsverleih und viel Platz für Spaziergänger, Fahrradfahrer und Inlineskater. In unmittelbarer Nähe zum Aasee befinden sich das Freilichtmuseum Mühlenhof, der Allwetterzoo und das Naturkundemuseum.

Letzteres ist Teil der vielfältigen Museumslandschaft in Münster. Mehr als 30 Museen bieten abwechslungsreiche Themen – darunter das Stadtmuseum, das Picassomuseum oder das Museum für Lackkunst. Einen Überblick über die Museen Münsters finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Veranstaltungen in Münster und auch im Münsterland finden Sie hier:

http://www.muenster.de/tourismus.html

http://www.muenster.de/stadt/tourismus/sehenswert.html

http://www.muensterland-tourismus.de/

Zuletzt geändert am 15. April 2013 um 11:13 Uhr