Förderer

Veranstalter:

Der 32. Deutsche Orientalistentag wird außerdem unterstützt von:

 
 
 

sowie von folgenden Verlagen und Institutionen:

Buchhandlung Avicenna/München
Verlag C.H.Beck/München
Brill/Leiden, Niederlande

EB-Verlag/Berlin
Equinox Publishing/Sheffield, Großbritannien

De Gruyter/München

Rüdiger Köppe Verlag/Köln

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

LIT Verlag/Münster

Maney Publishing/Leeds, Großbritannien

Redaktion “Middle East – Topics & Arguments”/Marburg

Monumenta Serica Institute/St. Augustin

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften/Wien, Österreich

Peeters Publishers/Leuven, Belgien

projektverlag/Bochum

Dr. Ludwig Reichert Verlag/Wiesbaden

Klaus Schwarz Verlag/Berlin

Ugarit-Verlag/Münster

Universitätsverlag Halle-Wittenberg/Halle (Saale)

Wagener Edition/Melle

Max Weber Stiftung/Bonn

Zentrum für Interdisziplinäre Regionalstudien – Vorderer Orient, Afrika, Asien/Halle (Saale)

Zuletzt geändert am 16. September 2013 um 11:37 Uhr